Bahnhof Zug

Der Zuger Bahnhof ist ein neues Zentrum der nach Nordwesten expandierenden Stadt. Ein Verkehrsknotenpunkt mit einer wichtigen Fussgängerpassage zu den Stadtquartieren im Osten und Westen. Seine Südfassade weist zum See. Der Bau ist das neue Stadttor für die täglich über zwanzigtausend Pendler, Geschäftsreisenden und Touristen. Die imposante Lichtinstallation des Amerikaners James Turrell (geb. 1943) akzentuiert ihn nachts als farbige Stadtkrone. Für die fünfgeschossige Bahnhofhalle mit dem Glasdach und für die südliche Glasfassade konzipierte Turrell computergesteuerte Lichtszenen mit unmerklich sich verändernden Farben. In der Dämmerung wird das Gebäude zum faszinierenden Lichtraum mit subtilen Stimmungsänderungen. Der Bahnhof als Zentrum modernen Lebens und als einzigartiges Haus der Kunst. Von ihm führen viele Kunstwege durch die Stadt Zug.

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0