UBS-Gebäude

Vor dem UBS-Gebäude auf dem Metalli-Platz, ragt eine riesige Plastik des Amerikaners Mat Mullican (geb. 1951) zum Himmel. Sie wird von einer kleineren Figur und einem liegenden Relief ergänzt. Die einfachen bunten Türme aus Würfeln und Kugeln sind Bestandteile von Mullicans subjektiver Kosmologie, die sich in den verschiedensten Medien und Materialien, vom Computer über das Plakat, die Flagge bis zum Briefumschlag, ausdrückt. Doch geht es ihm um das Leben, wofür er Zeichen für Gott, Engel, Geburt und Tod, aber auch für alltäglichste Handlungen formuliert, die auf seinen Werken immer wiederkehren. Dem entsprechend sind die Türme von unten nach oben lesbar: Grün bezeichnet das Materielle, der blaue Globus steht für den Alltag, die gelbe eingerahmte Welt für den Bereich der Ideen und Gedanken, ein abstraktes schwarzes Zeichen vertritt die Sprache und oben markiert das rote Gehirn die Instanz des Geistigen. Der Mullican-Platz ist zugleich Element einer fiktiven Stadt, die der Künstler mit einem Hochleistungscomputer entwickelt hat: Wirklichkeit und künstlerische Utopie. Diverse Kunst in der Schalterhalle der UBS.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09.00 bis 17.00 Uhr

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0